Leistungsspektrum


Die Unfallchirurgische Klinik ist in der Lage, sämtliche Verletzungen des Bewegungsapparates zu versorgen. Im Vordergrund stehen hier die Knochenbrüche an den Extremitäten und am Achsenskelett (Beckenknochen und Wirbelsäule). Die Versorgung wird vorwiegend nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthese, einer internationalen Wissenschaftlichen Vereinigung, durchgeführt. Für die verschiedenen Knochenverletzungen stehen eine Vielzahl von verschiedenen Instrumenten bereit. Ziel der Knochenbruchbehandlung ist die rasche Wiederherstellung der Funktion, wobei auch minimal-invasive Verfahren der Frakturversorgung oder sogenannte biologische Osteosynthesen (z. B. Bewegungsfixateur für das Ellbogengelenk) zur Anwendung kommen. In der postoperativen Behandlung wird besonders auf die ausreichende Schmerzbekämpfung und frühzeitig einsetzende physikalische und krankengymnastische Therapie geachtet.

Aktuelle Termine



14.07.2020   15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

ABGESAGT Selbsthilfegruppe


für Frauen mit Brust- und gynäkologischen Krebserkrankungen [ ... mehr]


21.07.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Der Schnuller - Segen oder Last? [ ... mehr]


31.07.2020   13:30 Uhr

ABGESAGT Führung durch die Palliativstation


[ ... mehr]


04.08.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


10 Schritte zum erfolgreichen Stillen [ ... mehr]


11.08.2020   15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

ABGESAGT Selbsthilfegruppe


für Frauen mit Brust- und gynäkologischen Krebserkrankungen [ ... mehr]



weitere Termine